Das wichtigste am Morgen ist immer wieder, den Schlafsack zu lüften. Nicht nur wegen des eigentümlichen Waldgeruches, den man nach einigen Tagen im Wald annimmt, sondern wichtiger, damit die Feuchtigkeit aus dem Sack herausgelangt. Ein nasser Schlafsack wärmt ja bekanntlich nicht so gut wie ein trockener.